3 bis 9 Jahre

Thema Fluorid

Fluoride sind ein wichtiger Bestandteil zur Vorsorge gegen Karies aber nicht die einzige Möglichkeit. Sie wirken nur im Zusammenspiel mit einer gesunden Ernäherung, einer guten Zahnhygiene und einer sinnvollen zahnärztlichen Kontrolle.

Für Kleinkinder: Zahncremes ohne Fluorid bzw. mit einem Fluoridgehalt von 550 ppm;
Für Kinder ab 10 Jahre: 900 ppm;
Für Kinder ab 12 Jahre: 1450 ppm der Erwachsenenzahncreme.

Hinweis: Wegen der Gefahr einer übermäßigen Fluoridzufuhr (und der möglichen Bildung einer Fluorose) sind mehr als 1000 ppm für das Kleinkind nicht empfehlenswert. Fluorid in der Zahncreme ist verzichtbar, wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser den Normwert überschreitet (über 1,2 mg/l) oder wenn ein Kind bereits Nahrungsergänzungsmittel mit Fluorid einnimmt.

<pCreme, Gel & Co für Kinder
Bitte wählen Sie eine Unterkategorie.